Skip to main content

Katzenschreck-Produkte: Alles was du wissen musst!

In deutschen Haushalten leben etwa 14 Millionen Katzen. Diese jagen in Gärten gerne Vögel und setzen in Blumenbeeten oder Sandkästen Kot ab. Katzenkot ist nicht nur eklig, er kann auch Krankheitserreger enthalten. Insbesondere Schwangere, Kinder und immunschwache Menschen können dadurch an Salmonellen oder Toxoplasmose erkranken. Um dem ungebetenen Katzenbesuch abzuwehren, wird häufig ein Katzenschreck eingesetzt.

Was ist überhaupt ein Katzenschreck?

Ein Katzenschreck ist eine Methode, welche die Nachbarskatze aus deinem Garten fernhält. Die meisten Menschen denken bei einem „Katzenschreck“ an ein Ultraschallgerät. Dies ist jedoch nur eine von vielen wirksamen Maßnahmen. Denn es gibt verschiedene Möglichkeiten, mit denen dein Grundstück für Katzen unattraktiv wird. Die häufigsten sind:

Ein Katzenschreck verbleibt dauerhaft im Garten und vertreibt automatisch die Nachbarskatze. Du hast künftig keine Arbeit mehr mit der Vertreibung. Je nach Methode genügt oft eine einmalige Anbringung.


123
AngLink 2020 Solar Katzenschreck Ultraschall abwehr mit Batteriebetrieben und Blitz Empfindlichkeit Wetterfest Hundeschreck Tiervertreiber für Katzen, IPX44 Wasserdichter, 5 Modus - 1 Gardigo Tiervertreiber Ultraschall Solar NEUES Model I Marderschreck I Katzenschreck I Reichweite 10 m I Deutscher Hersteller - 1 VOSS.sonic 2000 Ultraschall Abwehr mit Solarbetrieb und Blitz gegen Katzen, Hunde, Marder, Tierabwehr, Katzenschreck Hundeschreck Marderschreck, Deutscher Hersteller - 1
ModellAngLink 2021 – Alleskönner – Ultraschall*Gardigo – grelles Blitzlicht – Ultraschall*Voss.Sonic 2000 – Solarbetrieb – Ultraschall*
Preis

25,99 € 46,90 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 9. Mai 2021 11:41

21,90 € 29,90 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 9. Mai 2021 06:44

23,90 € 33,90 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 9. Mai 2021 06:44
Bewertung
Reichweite9m10m10m
LED-Blitz vorhanden?
Solarbetrieb möglich?
Netzteil vorhanden?
Batterie/Akku mitgeliefert?
USB-Anschluss zum Aufladen?
Preis

25,99 € 46,90 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 9. Mai 2021 11:41

21,90 € 29,90 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 9. Mai 2021 06:44

23,90 € 33,90 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 9. Mai 2021 06:44
zum Angebot* zum Angebot* zum Angebot*

Wie funktioniert ein Katzenschreck?

Wie der Name bereits verrät, erschreckt ein Katzenschreck die Nachbarskatze so sehr, dass sie die Flucht ergreift und nicht mehr wiederkommen wird. Es gibt auch andere Möglichkeiten, die den Garten für Katzen zu einem ungemütlichen Ort machen und diese künftig fernbleiben.

Katzen lieben es, sich in Gärten zu sonnen, die Umgebung zu beobachten und zu jagen. Ist dies nicht mehr möglich, wird der Garten unattraktiv für die Vierbeiner.

 

Es kann sein, dass die Nachbarskatze trotz Gegenmaßnahmen anfangs weiterhin regelmäßig vorbeikommt. Wird sie jedoch immer wieder aufs Neue vertrieben, wird sie nach einiger Zeit dein Grundstück dauerhaft meiden.


Welche Katzenschreck-Produkte gibt es?

Je nach Situation kommen unterschiedliche Möglichkeiten zur Vertreibung der Nachbarskatze in Frage. Jedes Verfahren hat seine Vor- und Nachteile. Wäge ab, welcher Katzenschreck für dich und dein Grundstück am besten passt. Alle vorgestellten Maßnahmen sind ungefährlich und umweltfreundlich.

 

1. Katzen vertreiben mit Ultraschall

Ultraschallgeräte senden kurzwellige Geräusche aus. Die Schallwellen gelten als ungefährlich. Manche Modelle erzeugen diesen hohen Ton in bestimmten Abständen. Andere Produkte verfügen über einen Infrarot-Bewegungsmelder:

Sie lösen nur aus, wenn jemand in Reichweite ist. Ihre Frequenz kann das menschliche Gehör nicht mehr wahrnehmen. Dies gilt allerdings nicht für die Nachbarskatzen. Sie reagieren auf diesen hochfrequenten Ton äußerst empfindlich. Aufgrund des Schrecks vor dem unangenehmen Geräusch ergreifen sie prompt die Flucht.

Voss.Sonic 2000 – Solarbetrieb – Ultraschall*

23,90 € 33,90 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 9. Mai 2021 06:44
zum Angebot*

Ein Ultraschall-Katzenschreck wird strom- oder akkubetrieben. Es erfasst – je nach Modell – für gewöhnlich einen Winkel von bis zu 100 Grad und hat eine Reichweite von etwa zehn Metern. Dieser Katzenschreck funktioniert bei jedem Wetter.

Ist der Ton zu tief, kann ihn auch das menschliche Gehör wahrnehmen. Um nicht selbst unter dem unangenehmen Piepsen zu leiden, muss das Gerät einen Hochfrequenzton von 20 bis 24 Kilohertz einhalten. Welcher Katzenschreck mit Ultraschall wirklich hilft erfährst du hier

 

>> Mehr Ultraschallgeräte

2. Katzen vertreiben mit Wasser

Die meisten Katzen sind wasserscheu, weshalb sie ein gezielter Wasserstrahl verscheuchen und langfristig fernhalten kann. Theoretisch genügt es, wenn du den Streuner mit dem Strahl einer Wasserpistole erwischt. Du könntest auch einen Rasensprenger anstellen, sobald die Nachbarskatze dein Grundstück betritt.

Meistens taucht die Nachbarskatze allerdings nur dann auf, wenn gerade niemand im Garten ist. In diesem Fall hilft ein Wasser-Katzenschreck. Die Funktionsweise ist dieselbe wie bei einem Ultraschall-Katzenschreck, jedoch arbeitet dieser mit Wasser statt mit einem Hochfrequenzton. Löst der ungebetene Gast den Bewegungsmelder aus, erwischt ihn ein Wasserstrahl.

Gardigo – Solarbetrieb – Wasserstrahl*

55,10 € 57,79 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 9. Mai 2021 06:44
Nicht Verfügbar

Zum einen erschreckt das die Katze, zum anderen wird sie nass, was Katzen meistens sehr unangenehm finden. Es gibt aber auch Katzen, die sich nicht an einer kleinen Dusche stören.
Ein Wasser-Katzenschreck wird solar- oder batteriebetrieben und am Gartenschlauch angeschlossen.

Je nach Modell deckt er einen Winkel von etwa 100 Grad ab und spritzt bis zu zehn Meter weit. Aufgrund der Frostgefahr solltest du einen Wasser-Katzenschreck nicht im Winter verwenden. Welcher Katzenschreck mit Wasser wirklich hilft erfährst du hier.

>> Mehr Wasserstrahlgeräte

3. Katzen vertreiben mit Katzenschreck Spray

Der Geruchssinn einer Katze ist 3 mal besser wie der eines Menschens. Kein wunder das sie sehr sensibel auf unangenehme Gerüche reagiert. Genau diese Eigenschaft macht sich ein Katzenschreck Spray zunutze.

Compo – einfache Handhabung – Spray*

11,20 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 9. Mai 2021 06:44
zum Angebot*

Hierfür werden verschiedene Geruchsstoffe die Katzen nicht mögen in Sprays verarbeitet. Bringt man diese Katzenschreck Sprays auf die betroffenen Stellen (Hauswände, Autos, Kotplätze) auf, sorgt das dafür, dass die Katze diese Bereiche meiden wird. Welches Katzenschreck Spray wirklich hilft, erfährst du hier.

>> Mehr Katzenschreck-Sprays

4. Katzen vertreiben mit Solar Katzenschreck

Ein Solar-Katzenschreck funktioniert genauso wie ein Ultraschall-Katzenschreck, er wird jedoch primär solarbetrieben. Fällt Licht auf die Solarzellen, wird Strom erzeugt. Da ein Katzenschreck einen niedrigen Stromverbrauch aufweist, funktioniert dieser in der Regel auch an wolkigen und regnerischen Tagen.

Tagsüber kann für gewöhnlich ausreichend Energie gespeichert werden, um nachts ebenso zuverlässig zu funktionieren. Ein Solar-Katzenschreck kann zusätzlich mithilfe eines Akkus betrieben werden. Dies ist allerdings nur nötig, wenn das Sonnenlicht nicht genügt hat.

Gardigo – grelles Blitzlicht – Ultraschall*

21,90 € 29,90 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 9. Mai 2021 06:44
zum Angebot*

Auch ein Solar-Katzenschreck kann das ganze Jahr über eingesetzt werden. Manche Modelle senden sogenannte Blitze aus, andere reagieren auf Bewegung. In beiden Fällen verschreckt der hohe Schall die Nachbarskatze. Menschen können die Frequenz von 20 bis 24 Kilohertz nicht wahrnehmen.

>> Mehr Solargeräte

5. Katzen vertreiben mit Katzenschreck Granulat

Katzenschreck Granulat besteht aus einem langanhaltenden und umweltfreundlichen Wirkstoff. Dieser sorgt dafür das die Nachbarskatze die damit bestreuten Flächen meidet. Das Fernhaltemittel gibt Schutz für ca. 3-4 Wochen, je nach Witterung.

Neudorff – lange Wirkdauer – Granulat*

6,95 € 9,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 9. Mai 2021 06:44
zum Angebot*

Der zunächst sehr starke Geruch verfliegt nach kurzer Zeit und ist nur noch für die Nachbarskatze mit ihrer feinen Nase wahrnehmbar. Welches Katzenschreck Granulat wirklich hilft, erfährst du hier.

>> Mehr Granulate

6. Katzen vertreiben mit Pflanzen

Wenn du ohnehin gerne gärtnerst und dir ein natürlicher Katzenschreck am liebsten ist, bietet sich eine spezielle Pflanze zur Abwehr an. Die „Coleus Canina“ ist eine unscheinbare Pflanze mit mattgrünen Blättern und hellvioletten Blüten, die eine Wuchshöhe von etwa 40 Zentimeter aufweist.

Sie wird auch als „Verpiss-dich-Pflanze“ bezeichnet, da ihre feinen Härchen ein Aroma enthalten, das die Nachbarskatzen als unangenehm empfinden. Sie verströmt ganzjährig einen Menthol-Geruch, der die Katzen vertreibt. Für Menschen ist die „Verpiss-dich-Pflanze“ nahezu geruchslos und zudem völlig ungiftig.

Verpiss-Dich-Pflanze, 3er-Set*

9,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 9. Mai 2021 11:41
zum Angebot*

Die „Coleus Canina“ verträgt keine Kälte und benötigt einen sonnigen bis halbschattigen Standort. Um als Katzenschreck fungieren zu können, sollte der Abstand von Pflanze zu Pflanze maximal zwei Meter betragen. Noch zuverlässiger wirkt sie, wenn du zwei Pflanzen pro Quadratmeter setzt.

>> Mehr über Pflanzen

7. Katzen vertreiben mit Hausmitteln

Katzen reagieren auf viele Gerüche empfindlich, an denen wir Menschen uns nicht stören. Unangenehme Duftstoffe müssen nicht nur von der „Verpiss-dich-Pflanze“ stammen. Es gibt verschiedene Hausmittel, deren Gerüche Katzen ebenfalls fernhalten können.

Streue hierfür Pfeffer oder Kaffeesatz ins Blumenbeet. Die Nachbarskatze schnuppert zunächst am Boden, ehe sie ihr Geschäft verrichtet. Steigt ihre dabei ein unangenehmes Aroma in die Nase, wird sie die Flucht ergreifen. Da Katzen einen äußerst ausgeprägten Geruchssinn besitzen, genügt bereits eine kleine Menge.

Scharfer Pfeffer wirkt meistens noch effektiver als Kaffee. Wenn du es trotzdem zunächst mit Kaffeesatz versuchst, erfreuen sich deine Pflanzen gleichzeitig an dem natürlichen Dünger.

Manche Katzen lassen sich auch von Hundehaaren, Knoblauch, Gewürznelken, Essig oder Teebaumöl abschrecken. Verteile diese Düfte in deinem Garten, um die Nachbarskatze künftig auf Abstand zu halten. Präpariere insbesondere die Stellen, die gerne als Katzenklo genutzt werden, mit diesen Gerüchen. All diese Hausmittel sind unschädlich und umweltfreundlich.